2016-04-09 JHV smart-club Niedersachsen e.V.

Die Saison 2016 begann mit der ordentlichen Mitgliederversammlung des smart-club Niedersachsen e.V. am 09.04.2016.

Fast schon traditionell hatte das smart Center Hannover die Mitglieder des smart-club Niedersachsen e.V. anläßlich der Mitgliederversammlung eingeladen, zunächst zur körperlichen Stärkung bei einem Brunch, dann zur Probefahrt mit dem neuen smart fortwo cabrio und schließlich auch zur Mitgliederversammlung in den Räumen der Mercedes Benz-Niederlassung.

Als ganz besondere Überraschung gab es für die Mitglieder eine richtig leckere Torte mit einem Geburtstagsglückwunsch zum inzwischen 15-jährigen Bestehen des Clubs als eingetragener Verein. Ok, beim Logo auf der Torte hat sich das Team der Niederlassung etwas vertan, aber irren ist nur allzu menschlich und was zählt ist vor allem der gute Wille.

Und hier ein paar Eindrücke von dem Event:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2016-04-30 smart & schrauben

Auch ein inzwischen regelmäßig wiederkehrender Event: smart & scharuben bei den smarten Jungs von MT-Cars in Berlin.

Am 30.04.2016 war es wieder soweit. Keine Ahnung warum, aber die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr etwas geringer als in den Vorjahren. War aber nicht so schlimm. Dafür bestand kein Druck an den Arbeitsplätzen und auch Arbeiten größeren Umfangs wie der Komplettumbau eines Fahrwerks mit Ersatz sämtlicher Buchsen gegen PU-Buchsen konnten in Ruhe ausgeführt.

Es versteht sich, daß nach erfolgreicher Arbeit auch der Grill wieder angeworfen wurde. Bei dem schönen Wetter, das wir an diesem Wochenende in Berlin hatten, zog sich der Abend open air bis in die Nachtstunden hin.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2016-07-08 Intensiv-Training in Linthe

Wie inzwischen fast in jedem Jahr stand auch in diesem Jahr wieder die Teilnahme an einem Wochenende mit Fahrsicherheitstraings auf der Agenda.

Nach 3 Jahren waren wir nun wieder in Linthe. Auch in diesem Jahr, wie schon in 2013, haben wir am Freitag, 08.07.2016, begonnen, um an den Folgetagen das Perfektions- und Toptraining durchzuführen

Nachdem die Teilnehmer alle pünktlich eingetroffen waren und die übliche Einweisung durch unseren Trainer Kai abgeschlossen war, ging es dann auch sogleich zügig auf das Gelände. Für fast alle Teilnehmer war es eine Auffrischung des in den Vorjahren bereits Erlernten, aber trotzdem sehr sinnvoll, um für die größeren, in den nächsten Tagen vor ihnen liegenden Aufgaben gerüstet zu sein. Für die anwesenden Ersttäter, die vorher noch nicht an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen hatten, war schon der erste Tag unseres Trainingswochenendes eine überaus interessante Erfahrung.

Wie nicht anders zu erwarten war, waren am Ende des Trainingstages alle Teilnehmer begeistert und sich darin einig, daß durch das Training jeder (wieder) neue Erkenntnisse über sein Auto und das richtige Verhalten in kritischen Situationen hinzugelernt hat.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Und hier auch noch ein kleines Video von diesem Trainingstag:





2016-07-09 Perfektions-Training

Weiter geht es mit dem Perfektions-Training am Samstag, den 09.07.2016.

Für die meisten Teilnehmer war dieser Tag das Aufwärmen für das Top-Training am Sonntag. Es hat sich in jedem Fall gelohnt. Einige Reaktionen konnten noch einmal deutlich verbessert werden. Der Höhepunkt des Perfektionstrainings war natürlich wieder der kleine Handlingkurs, wo wir unsere smart an diesem Wochenende das erste Mal wieder so richtig fliegen lassen konnten - bis zur Erschöpfung der Fahrer. :-)

Am Ende des Tages hatte sich bei allen Teilnehmern wieder die erwartete Begeisterung für das Trainingsprogramm und die große mehr Vorfreude auf das Toptraing eingestellt.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Auch vom Perfektions-Training gibt es ein Video:





2016-07-10 Top-Training

Am Sonntag, den 10.07.2016, dann der Höhepunkt unseres Trainingswochenendes: Das Top-Training.

Natürlich ist auch beim Toptraining Fahrsichersicherheit eine ganz entscheidende Komponente. Allerdings wird bei den Teilnehmern vorausgesetzt, daß sie die Fahrsicherheit in mehr als nur den Grundzügen beherrschen, so daß beim Top-Training insgesamt schon sehr komplexe Anforderungen an die Fahrer gestellt werden. Alle Übungen spielen sich in teils deutlich höheren Geschwindigkeitsbereichen, genau genommen bei Autobahntempo, ab als bei den vorausgegangen Trainings. Auch die einzelnen Übungen werden schwerer. Teilweise kommt nun auch eine sportliche Komponente hinzu, indem es darum geht, die Fahrzeuge bei möglichst hohem Tempo so effektiv wie möglich am Grenzbereich zu bewegen, an der richtigen Stelle einzulenken oder den richtigen Bremspunkt zu finden.

Dachten wir am Vortag noch, die "Hetze" um den Handlingkurs sei kaum zu toppen, wurden wir heute eines Besseren belehrt. Im Rahmen des Top-Traings bestand ausgiebig Gelegenheit, den Grenzbereich auf dem kleinen Rundkurs des Geländes im wörtlichen Sinne zu erfahren. Es war wohl kaum ein Fahrzeug dabei, dessen ESP-Lampe nicht am Dauerblinken war.

Zum Schluß gab es dann auch noch ein gutes Dutzend Runden um die große Rundstrecke, also einmal um das gesamte Trainingsgelände herum. Diese Runden wurden wir durch unseren Trainer Uwe Strobel zwar geführt, jedoch hatten wir kaum eine Chance, seinem 3er BMW wirklich auf den Fersen zu bleiben. Also hieß es für uns wirklich nujr Vollgas. :-)



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Das Video dazu auf Youtube:





2016-08-26_27 smart times 2016

Vom 26. bis 27.08.2016 fanden die smart times 2016 endlich in Deutschland, genauer in Hamburg, statt.

Mit 3.167 registrierten Besuchern aus 37 Nationen und 1.623 Fahrzeugen bei der smart-Parade am Samstag stellten die smart times 16 neue Rekorde auf, wobei die angestrebte Zahl von über 2.000 teilnehmenden Fahrzeugen bei der Parade dann doch leider verpaßt wurde. Dem Spaß und der Freude aller Teilnehmer tat das indes keinen Abbruch.

Der smart-club Deutschland e.V. konnte sich bei im Übrigen strahlendstem Wetter gemeinsam mit dem smart-club Niedersachsen e.V. und dem smart-club-hamburg sehr wirkungsvoll in der Club Area auf dem Gelände präsentieren. Natürlich haben wir fast die ganze Zeit durchaus anstrengenden Standdienst geleistet. Trotz der Anstrengung hat es viel Spaß gemacht. Wir haben uns gefreut, wie gut unser Stand von allen Besuchern und Gästen angenommen wurde. Und noch mehr haben wir uns darüber gefreut, wieviele Fahrzeuge bei der Parade mit der smart times 16-Flagge des smart-club Deutschland e.V. mitfuhren.

Alles in allem hatten wir ein paar zwar stressige, aber dennoch wunderschöne und tolle Tage in Hamburg mit vielen guten Gesprächen und dem Wiedersehen mit vielen Freunden.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2016-10-02_03 Hambach

Am 03.10.2016 war es wieder einmal soweit: 29 Mitglieder und Freunde des smart-club Deutschland e.V. versammelten sich morgens um 10.00 Uhr am Tor des Werksgeländes in Hambach (F), um an einer Führung durch die Endmontage des smart fortwo in smartville teilzunehmen.

Wir sind schon vorher angereist und hatten am Sonntag, den 02.10.2016, Zeit und Gelegenheit zu einer Drei-Länder-Fahrt durch Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Zuerst machten wir einen Abstecher zur Saarschleife. Von da aus ging es dann durch Luxemburg nach Verdun in Frankreich, wo uns die Geschichte des 1. Weltkrieges mit voller Wucht einholte. Die Eindrücke und Gefühle, die durch die Relikte dieser Katastrophe ausgelöst werden, lassen sich nicht beschreiben. Man muß es selbst gesehen haben.

Montag ging es dann gleich morgens nach Hambach zu smart. Wie bei jedem Besuch in smartville, war auch in diesem Jahr wieder festzustellen, daß sich das Werk im Vergleich zuim letzten Besuch erneut verändert hat. Sind die Produktionsabläufe im Wesentlichen auch unverändert geblieben, hier und da gibt es aber eben doch Änderungen, die regelmäßigen Besuchern durchaus ins Auge fallen. Die einzelnen Produktionschritte wurden uns während der Führung durch das Werk im Übrigen ganz hervorragend von der uns zur Seite gestellten Begleitung, Sylvia Wilhelm, erläutert und Fragen wurden gerne und ausführlich beantwortet. Dafür unseren herzlichen Dank.

Im Anschluß an die Werksführung fuhren wir gemeinsam zum Kommunikationszentrum, wo die Teilnehmer an unserer Werksführung ein leckeres 3-Gänge-Menü erwartete.

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Werksführung war nach dem Essen sicherlich noch die Öffnung der hinter dem Kommunikationszentrum befindlichen Garage, in der einige Prototypen, so z.B. die ersten Showcars des smart roadster oder auch ein smart formore, und Mulis (Versuchsfahrzeuge) aufbewahrt werden.

Da nach der Werksführung noch reichlich Zeit verbleib, fuhren wir von Hambach aus in Richtung Vogesen, um die dortigen schönen, kurvenreichen Straßen wieder einmal zu genießen. Hat das Spaß gemacht! Abgeschlossen haben wir unsere Ausfahrt mit einem leckeren Kaffee in einem hübschen kleinen Ort namens Phalsbourg. Ein Besuch in dem Kaffee am Platz vor der großen Kirche mit dem mittig stehenden Denkmal für einen offenbar großen Franzosen lohnt sich.

Leider durften im Werk und in der Garage keine Fotos gemacht werden. Ein paar Eindrücke von unserem Kurzurlaub und Besuch im Werk gibt es trotzdem:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2016-10-29 Absmarten im Norden

Am 29.10.2016 nahmen wir zum Ausklang der laufenden Saison am Absmarten im Norden, das vom smart-club Niedersachsen e.V. organisiert wurde, teil.

In einer Gruppe von 15 Personen mit 8 Fahrzeugen fuhren wir gemeinsam aus der Nähe von Hannover nach Hohegeiß im Harz, wobei wir die Autobahn bewußt vermieden haben. Nach einer sehr schönen Fahrt über kurvige Straßen im Harz durch wunderschöne herbstliche Landschaften erwartete uns in Hohegeiß der dortige Schützenverein zu einem Schnupperkurs im Bogenschießen. Nein, es gab weder Verletzte noch gar Tote. :-)

Das Bogenschießen hat allen Beteiligten richtig viel Spaß gemacht.

Zum Abschluß haben wir uns dann in einem örtlichen Café noch zum gemeinsamen Kaffeetrinken versammelt.

Einige Eindrücke, vor allem vom Bogenschießen, gibt es hier:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


2016-11-19 Xmas-Party

Ende November, eine Woche vor dem 1. Advent, ist inzwischen ein fester Termin für die gemeinsame Xmas-Party des smart-club Niedersachsen e.V. und des smart-club Deutschland e.V.

Am Samstag, den 19.11.2016, war es wieder soweit. Morgens hat das smart Center Hannover zu einem Frühstücksbrunch eingeladen. Wie gewohnt war der Tisch für die Teilnehmer sehr leckerund üppig gedeckt. Von der Möglichkeit, die aktuellen smart-Modelle zu testen, wurde reichlich Gebrauch gemacht. Und natürlich war auch wieder Gelegenheit zu vielen Gesprächen mit lieben Menschen, die man teils schon länger nicht mehr gesehen hatte.

Am Abend haben wir dann mit vielen Mitgliedern beider Clubs eine bis weit in die Nacht andauernde vorweihnachtliche Xmas-Party mit einem reichlichen Buffet, das auch in diesem Jahr keinerlei Wünsche mehr offen ließ, und dem obligatorischen Schrottwichteln gefeiert.

Wir bedanken uns bei allen wirklich zahlreichen Teilnehmern für die super Stimmung und den wunderschönen Tag. :-)

Hier nun einige Fotos von der Veranstaltung im smart Center Hannover und der abendlichen Feier im Hotel Hennies:



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.