Klar, der crossblade ist völlig abgefahren und ganz sicher kein ernstzunehmendes Fahrzeug für den täglichen Gebrauch.

Allerdings haben sich unsere Anforderungen an den Nutzwert eines Fahrzeugs - gemeint sind damit sowohl die Platzverhältnisse als auch die Langstreckentauglichkeit - in den vergangenen Jahren etwas verändert. Vor allem ist ein solches unbedingtes Langstreckenfahrzeug wie der Audi A6 nicht mehr zwingend notwendig, auch wenn diese Erkenntnis durchaus ihre Zeit benötigte, um in uns zu reifen. Nachdem der Entschluß, uns von dem Audi zu trennen, dann dem Grunde nach schon länger feststand, ergab sich Anfang März 2006 die Gelegenheit, eben diesen gegen einen crossblade zu "tauschen".

Gewisse Erfahrungen mit einem crossblade hatten wir in der Vergangenheit schon gemacht, als sich einer unserer englischen Freunde ein solches Stück angeschafft hatte.

Der Fahrspaß ist unbeschreiblich und übertrifft wohl auch das Niveau des roadsters noch, wenngleich auf eine ganz andere Art und Weise. Es kann (und wird) insofern den roadster auch nicht ersetzen.

Wie dem auch sei, der Wille, einen crossblade besitzen zu wollen, war geboren und wartete nur noch auf die Umsetzung...

Daten und Fakten über hugo's blade:



Typ: MCC smart crossblade
Ausstattungslinie: äähm, wie jetzt? na gut, prinzipiell pure
Motor: Benzin
Leistung kW: 52
Farbe: schwarz/titan
Sonderausstattung: Hupe von Mercedes A-Klasse
  Sound-Paket
  Radio
  PowerTec Sportluftfilter
  Dump Valve
  EBC Green Stuff Bremsbeläge
   
Probleme/Reparaturen: wäre ja wohl noch schöner! KEINE!
   
   


Vom 20.-22.08.2007 habe ich dem blade im Übrigen eine Nanoversiegelung bei der Fa. NanoCar-Deutschland "verabreichen" lassen. Das Ergebnis kann einfach nur begeistern! Bilder von dem entsprechend präparierten blade sind in der Galerie.

Zur Bildergalerie geht es hier.







ZURÜCK